Einrichtungsmarke Riviera Maison

Erste zarte Anfänge von der Einrichtungsmarke Riviera Maison zeichneten sich im Jahr 1948 ab. In Amsterdam wurde ein Blumengeschäft von Jacques und Dini Teunissen eröffnet. Dass sich daraus einmal eine großartige Erfolgsgeschichte entwickeln würde, war zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht absehbar. Dank Fleiß, Kreativität und Leidenschaft wandelte das Ehepaar den Blumenladen in eine führende Niederlassung um. Die Unternehmer erweiterten das Angebot unter anderem mit Brautbouquets.

Der Kundschaft gefielen diese Kreationen und die Nachfrage stieg kontinuierlich an. Im Jahr 1960 kam eine weitere Filiale im Stadtteil Amsterdam Zuid hinzu. Mittlerweile wurde die Blumen-Kunst an viele renommierte Unternehmen geliefert. Es gab viel zu tun, daher kümmerte sich der Sohn vor allem um die Geschäftskunden. 1985 übernahm Henk Teunissen endgültig die Geschäfte seiner Eltern. Auch eine neue Filiale in der Herenstraat im Herzen Amsterdams ging im selben Jahr an den Start. Ausgerechnet im Urlaub machte der frischgebackene Unternehmer einen großartigen Deal. In Malaysia kaufte er eine Containerladung mit asiatischen Töpfen. Damit läutete Henk Teunissen eine neue Ära ein. Er verkaufte erstmals Wohn-Dekorationen. Mit Nico Tijsen holte sich die Einrichtungsmarke Riviera Maison einen ausgezeichneten Kreativdirektor ins Haus. Zusammen ergeben die Beiden ein eingespieltes Team und entpuppen sich als wahre Stilexperten.

Von nun an geht es Schlag auf Schlag. Immer wieder kommen neue Produkte auf dem Markt. Mittlerweile stellte das geschäftstüchtige Unternehmen sogar Möbel und Accessoire her. Nicht nur in Niederlande ist die Inneneinrichtungsmarke Riviera Maison in aller Munde. Auch über die Landesgrenzen hinaus schätzt man die Erzeugnisse sehr. Über die Jahre wird ein erfolgreiches Vertragshändlernetzwerk aufgebaut. Zahlreiche Marketingkampagnen und Auszeichnungen folgten.

Interieur strahlt viel Wärme und Eleganz aus

Henk Teunissen und sein Team überlassen nichts dem Zufall. Die Marke Riviera Maison möchte alle Zielgruppen ansprechen, ob in der ländlichen Umgebung, Provence oder in großen Weltstädten. An Ideen mangelt es nie, dabei tauchen die Designer hin und wieder in verschiedene Stilrichtungen ab. Das Interieur von Riviera Maison strahlt vor allem viel Wärme und Eleganz aus. Dank unterschiedlicher Materialmixe wird durch die Einrichtungsgegenstände eine unvergleichliche und gemütliche Atmosphäre geschaffen. Selbst kleine und unscheinbare Accessoires versprühen eine Extra-Portion Glanz. Auch die handgefertigten Sofas, Barhocker, Fußbänkchen oder Couches von Riviera Maison versprechen eine Menge Komfort.