Der scharlachrote Schmortopf „Cocotte“

Zwei belgische Industrielle trafen sich vor mehr als 80 Jahren auf der Brüssler Messe. Eigentlich nichts Ungewöhnliches, doch Armand Desaegher und Octave Aubecq verfolgten ein Ziel. Der Spezialist für Emaille und der Fachmann für Eisenwaren wollten eine Fabrik aufbauen. Im nordfranzösischen Städtchen Fresnoy-le-Grand wurde 1925 der Plan in die Tat umgesetzt. Die berühmte französische Marke Le Creuset erblickte das Licht der Welt. Die beiden Gründer waren mit ihren Ideen und Erfindungsreichtum seinerzeit weit voraus. Dank ihres Erfahrungsschatzes in Eisenguss und in der Emaille-Produktion konnte eine ganz neue Art von Kochgeschirr geschaffen werden. Unter vorgehaltener Hand sprach man bereits zu dieser Zeit von einer wahren Revolution.

Der scharlachrote Schmortopf „Cocotte“ mit seinem ikonischen Design sorgte für immense Begeisterung. Diese neue technische Innovation wurde von den Kunden sofort ins Herz geschlossen. Zum einen wegen der kräftigen Farbe und zum anderen wegen der außergewöhnlichen Optik. Der Schmortopf entpuppte sich als begehrter Verkaufsschlager.

Für die zwei Gründungsväter war das noch lange kein Grund überschwänglich zu werden. Auf den bereits erzielten Erfolg wollten sich die Tüftler nicht ausruhen. Stattdessen trieben sie die Entwicklung der Produkte weiter voran. Das Kochgeschirr sowie die Küchen- und Speiseutensilien sollten sich von der Konkurrenz gekonnt abheben. Die Unternehmer setzten dabei auf einen unverwechselbaren Stil und handliche Formen. Das französische Schick durfte bei der Herstellung der Artikel nicht mit Abwesenheit glänzen. Freundliche und helle Farben rückten dabei klar in den Fokus. Die Le Creuset Koch- und Küchenutensilien sollten zu einem unvergesslichen Koch-Vergnügen beitragen. An dieser Philosophie hat sich bis heute nichts geändert. Le Creuset darf ruhig als ein brillantes Traditionsunternehmen bezeichnet werden. Seinen Idealen und Ansprüchen ist die Marke immer treu geblieben.

Im Laufe der Jahre sind natürlich etliche Trends dazugekommen. Einige bekannte Designer haben bei den Entwürfen der neuen Modelle erfolgreich mitgewirkt. Das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen. Mittlerweile bietet Le Creuset auch Woks, Grillgeräte und Fondues an. Mit der Zeit gehen, Veränderungen zulassen und sich dabei neu erfinden. Mit dieser Strategie hat Le Creuset eine Menge erreicht. Die Küchenausstattung ist nicht nur in Frankreich in aller Munde. Weltweit schätzt man die qualitativ hochwertigen Produkte von Le Creuset.